Aktuelles

Auf dieser Seite informieren wir zu aktuellen Themen rund um rivera, project4mobile und project4map. Klicken Sie einfach auf den entsprechenden Balken.


05/2017 - project4map – Mobile Zeiterfassung mit dem Smartphone

Die in project4map integrierte Zeiterfassungs-App bietet weitere Mölichkeiten das Berichtswesen der Baustellen schneller und transparenter zu gestalten. Zeitangaben erfolgen nicht, wie bisher gewohnt, durch Stundenberichte für die einzelnen Mitarbeiter, sondern durch das Berühren von Symbolen, wie z.B. Auftrag oder Pause auf dem Tablet oder dem Smartphone. Damit werden für Projekte und Mitarbeiter Zeitstempel generiert, die zur Verifikation des Standortes mit Geo-Koordinaten versehen sind. Dies hat den Vorteil, dass das Erfassen der Stunden wesentlich einfacher und transparenter erfolgt. Die gemeldeten Daten können im Back-Office jederzeit eingesehen und korrigiert werden.

p4map_Zeiterfassung

Die Besonderheiten der mobilen Zeiterfassung von project4map
Die wesentlichen Unterschiede zu bereits existierenden Zeiterfassungssystemen sind eine stark vereinfachte Erfassung der Zeitstunden für eine gesamte Kolonne, da durch die Zuordnung von Mitarbeitern zu einem Bautrupp nur vom Truppführer Zeiten erfasst und dann auf alle zugewiesenen Mitarbeiter und Kleingeräte durchgeschrieben werden.
Wesentlich ist auch die Integration der Zeiterfassung in ERP-Systeme, die sowohl die Lohnabrechnung als auch die Kostenrechnung abbilden. Durch automatisierte Datenaustauschverfahren wird sichergestellt, dass die erfassten Stunden nach Prüfung und gegebenenfalls Korrektur direkt dem ERP-System zur weiteren Verarbeitung zur Verfügung gestellt werden.

Zu den Projekten, die aus einem ERP-System automatisiert übernommen werden können, sind unterschiedlichste Informationen auf dem Smartphone anzeigbar.

p4map_Auftragsliste

Ob es sich um Projektleitdaten oder Bemerkungen zum Projekt handelt, die Daten können direkt in der App abgerufen werden.

p4map_Auftragsdaten

Ein weiteres Highlight ist die Erfassung von Projektdokumentationen mit Hilfe des Smartphones. Wahlweise kann ein Text eingegeben oder gesprochen werden und die Dokumentation mit Fotos oder Video-Sequenzen unterlegt werden. Diese Daten sind beim Projekt hinterlegt und stehen, bei vorhandener Internetverbindung, direkt dem Backoffice zur Verfügung.

p4map_Auftragsdoku

Zusammenfassung
Durch den Einsatz der mobilen Apps von project4map wird einerseits die Verfügbarkeit aktueller Informationen auf der Baustelle sichergestellt und andererseits das Berichtswesen schneller und transparenter gemacht.

02/2017 - project4mobile - Einsatz von Tablets und Smartphones auf der Baustelle

Die rivera GmbH, ein Partnerunternehmen der Nemetschek Group, ist spezialisiert auf den mobilen Einsatz von Tablets und Smartphones auf der Baustelle. Hierfür wurde das Projektorganisationssystem project4mobile, basierend auf neuster Web-Technologie, entwickelt. project4mobile ist hauptsächlich für mittlere und größere Unternehmen der Bauwirtschaft konzipiert. Das Projektorganisationssystem ist bei Projektentwicklern, Ingenieurbüros und ausführenden Unternehmen im Einsatz.

Zum einen werden in project4mobile auftragsrelevante Daten aus ERP-Systemen auf den mobilen Endgeräten den Bauleitern, Polieren und Kolonnenführern zur Verfügung gestellt.
Zum anderen wird die Erfassung und weitere Verarbeitung von Bautagebüchern, Leistungsberichten, Arbeitszeiten und Mängelberichten durch die mobile Software project4mobile unterstützt.
Ein ergänzendes Modul ist das Geokartensystem project4map, das direkt auf Dispositions-, Geräte- und Fahrzeugdaten zugreift. Damit ist ein Disponent immer darüber im Bild, wo er Baukolonnen und Fahrzeuge geplant hat und wo sich diese aktuell befinden. Ermöglicht wird dies durch den Einsatz von GPS-Trackern und Tracking-Informationen von Tablets und Smartphones.

Daten aus ERP-Systemen auf der Baustelle
Durch den Einsatz intelligenter Replikationsmechanismen können gezielt Daten aus namhaften ERP-Systemen, wie zum Beispiel NEVARIS „Bau für Windows“ gelesen und mit Informationen zum Projekt, den Leistungsverzeichnissen und den Dokumenten der Bauakte auf Tablets abgerufen werden. Damit ist der Bauleiter, unabhängig von Ort und Zeit, in der Lage auf aktuelle Vertragsinformationen zuzugreifen. Aus Datensicherheitsgründen kann, mittels frei definierbarer Konfigurationen festgelegt werden, welche Daten mobil dargestellt werden sollen.

Erfassung von Berichten auf der Baustelle
Zusätzlich zu der Bereitstellung von Informationen aus den ERP-Systemen bietet project4mobile die Möglichkeit, die auf der Baustelle anfallenden Daten direkt mit einem mobilen Endgerät zu erfassen. Die Erfassungsmasken können individuell an die Berichtsstruktur der Anwenderfirmen angepasst werden. Unabhängig davon, ob es sich um Bautagebücher oder zum Beispiel das Mängelmanagement handelt, werden die Daten dem Back-Office zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung gestellt. Ein besonderer Clou ist, dass Leistungsberichte auf der Baustelle vom Auftraggeber gegengezeichnet werden können und dann als PDF direkt z.B. an den Auftraggeber gemailt werden.
Vor Ort dokumentierte Mängel können „just in time“ im Back-Office weiterbearbeitet werden. Ob es sich um die Benachrichtigung von Nachunternehmern mittels Brief oder Mail handelt oder ob Fristsetzungen zur Mangelbeseitigung überwacht werden sollen, dies alles wird in project4mobile verwaltet.
Die integrierte Zeiterfassungs-App bietet weitere Möglichkeiten das Berichtswesen der Baustellen schneller und transparenter zu gestalten. Zeitangaben erfolgen nicht, wie bisher gewohnt, durch Stundenberichte für die einzelnen Mitarbeiter, sondern durch das Berühren von Symbolen, wie z.B. „Projekt Beginn“oder „Pause Beginn“ auf dem Tablet oder Smartphone. Damit werden für Projekte und Mitarbeiter Zeitstempel generiert, die zur Verifikation des Standortes mit Geo-Koordinaten versehen sind. Jedem Kolonnenführer können Mitarbeiter zugeteilt werden, für die die berichteten Zeiten ebenfalls hinterlegt werden. Dies hat den Vorteil, dass das Erfassen der Stunden wesentlich vereinfacht und transparent erfolgt. Die gemeldeten Daten können im Back-Office jederzeit eingesehen und korrigiert werden.

Kommunikation mit der Baustelle – Aufgaben, Termine, Benachrichtigungen
project4mobile kann auch „Facebook“. Mitarbeiterbezogene neue Nachrichten, Aufgaben und Termine werden direkt auf die mobilen Endgeräte übertragen und als Pop-Up angezeigt. Somit ist das Führungspersonal der Baustellen immer auf dem neusten Stand. Mittels Chat, der auch Bilder und Videos beinhalten kann, werden Informationen ausgetauscht. Die Chat-Daten sind in den Projekten gespeichert und wieder abrufbar. So kann die Kommunikation, im Gegensatz zu Telefonaten, jederzeit nachvollzogen werden.

Tracking von Fahrzeugen, Baugeräten und Smartphones
Mit project4map können unterschiedliche GPS-Tracker verwaltet werden. Tablets und Smartphones können sich ebenso, wie GPS-Tracker von Fahrzeugen und Baugeräten, an project4map anmelden.
Neben der Echtzeitdarstellung der Fahrzeuge sind auch Fahrtrouten und Bewegungsprofile von ganzen Tagen darstellbar. Die Auswertung dieser historischen Daten kann z.B. bei ungeklärten Unfallsituation hilfreich sein.
Da sowohl die Dispositions-, als auch die Tracking-Daten in project4map vorliegen, ist es möglich, Soll-Ist-Vergleiche in verschiedenen Varianten zu visualisieren. Damit ist es möglich die für einen Tag geplante Route, unter Einbeziehung der Projekte, mit den Tracking-Informationen der disponierten Baukolonne zu vergleichen. Auf der Karte werden die Abweichungen der tatsächlichen von der disponierten Fahrstrecke und die Dauer des Aufenthaltes auf den Baustellen ausgegeben.

Zusammenfassung
Durch den Einsatz der mobilen Apps von project4mobile wird einerseits die Verfügbarkeit aktueller Informationen auf der Baustelle sichergestellt und andererseits das Berichtswesen schneller und transparenter gemacht.

10/2016 - project4map – Neue Version mit erweiterten Funktionen

Sie wollen wissen, wo Ihre Fahrzeuge sich aktuell befinden?
Kein Problem, eine Übersicht zeigt Ihnen den aktuellen Standort der Fahrzeuge an. Durch Klick auf ein Fahrzeug wird die Karte auf Maximalgröße gezoomt und sie sehen anhand der Satelitenaufnahme genau, wo sich das Fahrzeug befindet.

project4map_Kfz_Uebersicht

project4map_Kfz_aktuell

Sie wollen wissen, ob die tatsächlichen Trackingdaten mit denen der Disposition übereinstimmen?
Durch die Disposition der Bautrupps, basierend auf project4map und der integrierten Routenberechnung, können für jeden Tag die geplanten Fahrtrouten des Bautrupps abgerufen werden. Da dem Bautrupp ein Fahrzeug zugewiesen ist, kann mit Hilfe der Trackingdaten die tatsächliche Fahrtroute auch mit den Standzeiten der Fahrzeuge angezeigt werden. In einer Doppelansicht mit disponierter und tatsächlicher Route werden Abweichungen visualisiert. So erkennen sie auch im nachhinein wo Dinge nicht so gelaufen sind, wie sie es geplant haben.

project4map_Routen

06/2016 - project4mobile – rivera bietet neuen Projektraum an

Projekträume sind kollaborative Informationssysteme für geschlossene Benutzergruppen, die Dokumente oder Informationen für zugriffsberechtigte Projektbeteiligte rund um die Uhr von jedem internetfähigen Rechner der Welt aus bereitstellen. Bei neu eingestellten Informationen werden die betroffenen Teilnehmer über Benachrichtigungsautomatismen (Push-Prinzip) von einem im Projektraum integrierten sogenannten "Unified Messaging System" E-Mail, Fax, SMS informiert. Der Zugriff (Pull-Prinzip) auf diese Projektdaten erfolgt dann über sichere Authentifizierungsverfahren und rollenbasierte projekt- und personenspezifische Zugriffsmechanismen, um die Vertraulichkeit der Daten zu gewährleisten und die jeweiligen individuellen Transaktionen festzuhalten und zu dokumentieren. Über entsprechende Retrieval-Systeme können sowohl strukturierte als auch unstrukturierte Informationen und Dateien indiziert oder volltextindiziert zeitaktuell abgerufen werden.

Quelle: Wikipedia Stand 15. Juni 2016

Mit diesen in Wikipedia beschriebenen Funktionalitäten arbeitet der neue Projektraum von project4mobile, bedient sich allerdings neuster Web-Technologie. Benachrichtigungen werden, so wie man es z.B. von Facebook oder Google kennt, in einer Timeline gesammelt, Aufgaben farblich, je nach Status, markiert, Wiedervorlagen in Kalendersysteme geschrieben.
Durch die Flexibilität von project4mobile können beliebige Felder zur Verwaltung von Dokumenten, Mails und weiteren Informationen definiert werden.
Projekträume können auch in Kombination mit anderen Modulen, wie z.B. dem Mängelmanagement oder dem Bautagebuch eingerichtet werden.

04/2016 - project4map - Geo-Kartensystem für die Disposition und das Tracking von Fahrzeugen

Bereits seit Jahren sind unterschiedlichste Telematik-Lösungen am Markt verfügbar. Diese Lösungen orientieren sich großteils an den Anforderungen von Logistik-Unternehmen.
Als Insellösungen werden diese Anwendungen auch für die Bauwirtschaft angeboten. Um jedoch wirkliche Synergien nutzen zu können, wäre eine Integration von Telematik-Systemen in die Branchenanwendungen für die Bauwirtschaft notwendig. Erst dadurch sind die Plan-Daten aus der Disposition und die Ist-Daten der Tracking-Systeme in einem einheitlichen System verfügbar.
Die rivera GmbH hat sich dieser Anforderung gestellt und hat ein Kartensystem entwickelt, das direkt in Echtzeit auf Projekt-, Dispositions-, Geräte- und Fahrzeugdaten aus project4mobile und die integrierte Branchenlösung „Bau für Windows“ zugreift.

Disposition mit dem Kartensystem von Google
project4map ist ein serverbasierendes Kartensystem, das in einem deutschen Rechenzentrum gehostet wird. Die in project4mobile vorliegenden Dispositionsdaten von, zum Beispiel Baukolonnen, werden in Echtzeit im Kartensystem verarbeitet und dargestellt. Als Kartensystem wird Google Maps verwendet, da Google Maps das genaueste Kartenmaterial mit den detailliertesten Informationen bietet.
Dargestellt werden in der Disposition die zu bearbeitenden Projekte mit den Zuordnungen zu den einzelnen Baukolonnen. Mit einer Navigationsfunktion werden in der Karte die geplanten Routen für die Baukolonnen mit ihren Fahrzeugen dargestellt. Die Bautrupps können die Karte mit den Dispositionsdaten direkt vor Ort mittels Tablet oder Smartphone abrufen.

Durch die Integration einer Zeiterfassung für die wichtigsten Berichtsdaten, haben die Kolonnenführer eine sehr einfach zu bedienende und transparente Möglichkeit schon auf der Baustelle papierlos die Stunden der Kolonne zu berichten. Diese Daten werden direkt an das Zentralsystem weitergeleitet und können dort „just in time“ gesichtet und geprüft werden.

project4map_Stoerungen

Tracking der Fahrzeuge mit dem Kartensystem von Google
Die Tracking-Daten werden in den einstellbaren Zeitzyklen an das project4mobile Kartensystem übergeben und können dort in Echtzeit auf der Karte dargestellt werden. Damit ist es möglich, bei bestehender Verbindung, die aktuellen Positionen der GPS-Tracker abzurufen. Damit ist der Disponent jederzeit in der Lage die aktuellen Positionen der Baukolonnen, Fahrzeuge und Geräte auf der Karte zu erkennen.

Auswertungen der Disposition und des Trackings
Da sowohl die Dispositions-, als auch die Tracking-Daten, in project4map vorliegen, ist es möglich, Soll-Ist-Vergleiche in verschiedenen Varianten darzustellen. Diese Soll-Ist-Vergleiche beziehen auch die historischen Daten mit ein. Zum Beispiel können die für einen Tag geplante Route, unter Einbeziehung der Projekte, mit den Tracking-Daten der disponierten Baukolonne verglichen werden. Auf der Karte werden visuell die Abweichungen von der disponierten Fahrstrecke und die Dauer des Aufenthaltes auf einer Baustelle mit den der tatsächlichen Fahrroute und den Berichtsdaten ausgegeben.